Ferienwohnung Warnemünde

Anreise Warnemünde – Warnowtunnel

Reist man aus dem Osten kommend nach Warnemünde, hat man die Möglichkeit, im Süden durch Rostock zu fahren oder aber direkt durch den Warnowtunnel. Gemessen an der Zeitersparnis ist die Durchfahrt für PKW relativ günstig. Für durchschnittlich € 2,80 umgeht man über die Abkürzung durch den Tunnel Staus in der Rostocker Innenstadt.

Ansonsten ist über die A 20 Warnemünde vom Westen und vom Osten aus gut anzufahren. Natürlich ist Warnemünde auch mit dem Zug erreichbar.

Fakten zum Tunnel

Der im Jahr 2003 eröffnete Warnowtunnel verbindet die beiden Ufer der Warnow im Norden Rostocks zwischen Schmarl und Krummendorf durch einen 790 m langen Tunnel miteinander. Auf vier Spuren gelangt man so bequem und schnell von einem Ufer der Warnow auf das andere.
Außer dem Tunnelbauwerk waren zum Lückenschluss zwischen der A 19 im Osten und der B 103 im Westen sowie zur Einbindung in das vorhandene städtische Straßennetz noch insgesamt rund 6200 Meter zwei- und vierspurige Straßentrassen auszubauen. Dies beinhaltete den Ausbau der Autobahnanschlussstelle Krummendorf als nördliches Ende der A 19, die Anschlussstellen an den Schmarler Damm und die Alte Warnemünder Chaussee sowie die teilweise Verlegung des Schmarler Damms und den Neubau der Ortsumgehung Krummendorf mit mehreren Brücken und Durchlässen.

Preise

Zum Jahreswechsel 2006/2007 stieg die Obergrenze für PKW von 1,90 m auf 2,05 m, damit können Transporter und Kleinbusse nun zum PKW-Preis passieren. Dem gegenüber stiegen die PKW-Preise. Der Barzahlungspreis stieg von 2,50 € auf 2,80 € im Sommer. Darüber hinaus sank die Ermäßigung für die elektronische Bezahlung, so dass der Durchfahrtpreis von 1,50 Euro auf 1,70 Euro stieg.